Requirements Engineering
OBJEKTspektrum - Ausgabe Requirements_Engineering/2016
Titelthema: Requirements Engineering

Drei effiziente NLP-Techniken für bessere Kommunikation im Beruf und Alltag

Leseprobe: Jeder Requirements Engineer kennt die Situation: Die wichtigen Stakeholder sind identifiziert, die ersten Interviews durchgeführt und trotzdem fügt sich das Bild, welches für das Gelingen des Projektes wichtig ist, nicht richtig zusammen. „Die Bedeutung der Kommunikation liegt in der Reaktion, die man erhält.“ Dies ist eine der Grundannahmen von Neurolinguistischem Programmieren, kurz NLP, und beschreibt, warum wir in der vorgestellten Problemstellung nicht das erreicht haben, was wir uns als Ziel gesetzt haben. NLP eröffnet Zugänge zu einer Vielzahl von ziel- und lösungsorientierten Handlungsmodellen, die in der Arbeit eines jeden Requirements Engineers eine zentrale Rolle spielen können. NLP unterstützt den Requirements Engineer, die Informationen zu bekommen, die wirklich wichtig sind, und versetzt ihn in die Lage, die Informationen verständlich darzustellen.

Autor(en): Hendrik Richter

Ausgabe OBJEKTspektrum Requirements_Engineering/2016

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2016


Zur aktuellen Ausgabe


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: